Aktivurlaub in der Natur

Ob Sie als Familie mit Kindern, als Gruppe oder zu zweit reisen, Vejers und Umgebung haben für jeden Geschmack etwas zu bieten, wenn es darum geht, die Natur aktiv zu erleben.

Vejers und die umliegende Gegend bieten vielseitige Möglichkeiten für Aktivitäten in der Natur. Wenn Sie in Vejers und Umgebung ein Ferienhaus mieten, sind Sie ganz nah am fantastischen Nordseestrand. Die Ferienhäuser in Vejers liegen zum Teil in erster Dünenreihe, sodass Sie das Meer unmittelbar erleben. Darüber hinaus sind Sie inmitten der wunderschönen Heidelandschaft und haben Zugang zu den idyllischen Dünenplantagen der Gegend, die zu Spaziergängen, Fahrradtouren und auch Ausritten einladen. Die Landschaft ist wirklich etwas für Naturliebhaber.

Strand und Wassersport

Vejers brede fine sandstrand

Vejers Strand ist auch wegen seines fantastischen Strandes ein besonders beliebter Ferienort an der Nordseeküste Dänemarks. Der Strand ist breit und mit dem Auto befahrbar, sodass Sie sich keine Gedanken machen brauchen, wie Sie Handtücher, Picknickkorb, Strandspielzeug und Co. transportiert bekommen. Gerade für Familien mit Kindern ist es sehr praktisch, das Auto dabei zu haben. Natürlich bietet es sich am Strand für Familien mit Kindern an, der Fantasie mit dem Sandspielzeug in der Hand freien Lauf zu lassen, Sandburgen zu bauen und Kanäle zu buddeln, vielleicht Quallen anzusehen oder Krebse, und einfach nur die gemeinsame Zeit am Strand zu genießen. Die Eltern können sich mit einem guten Buch auf die Stranddecke begeben, während die Kinder plantschen und buddeln. So sind alle Familienmitglieder erholt und von der Luft und dem Wind so richtig schön müde abends. Sie sollten jedoch je nach Alter der Kinder sehr gut achtgeben, denn die Nordsee mit ihren kräftigen Wellen und ihrer Strömung sollte keinesfalls unterschätzt werden. Mit etwas älteren Kindern kann man am Strand Beachvolleyball oder Strandfußball spielen. Auch für Surfer eignet sich der Vejers Strand, allerdings weichen einige wegen der manchmal schwierigen Windverhältnisse bei Westwind auf den nahegelegenen Henne Strand aus. Erkundigen Sie sich auch nach Möglichkeiten für Kitesurfing. Für diejenigen, die gerne während ihres Urlaubs auch mal ruhige seichte Gewässer erleben und genießen möchten, bietet sich ein Besuch am Ringkøbing Fjord an, wo ebenfalls zahlreiche Wassersportaktivitäten möglich sind. Auch schön sind die Strände in Henne und Blåvand. Blåvand ist ein größerer Ferienort, wo auch mehr Geschäfte, Restaurants und Feriengäste anzutreffen sind. Wenn Sie etwas ganz Besonderes erleben möchten, können Sie mit der Fähre von Esbjerg aus nach Fanø übersetzen und die schöne Insel mit ihrem wunderschönen Nordseestrand und dem Wattenmeer erkunden. Hier können Sie, wenn Sie Glück haben, Robben beobachten.

Reiten in und um Vejers

Die idyllische Landschaft um Vejers auf dem Rücken eines Pferdes zu erkunden ist für viele Urlauber nochmal ein besonders Highlight. Bei Vesterhavsridning in Vejers können unter Anderem geführte Touren gebucht werden, von denen eine zum Grærup Strand führt. Es gibt Reitmöglichkeiten und Pferde für sowohl Kinder als auch Erwachsene, und Sie können schöne geführte Touren mitmachen, ob Sie geübt sind oder Anfänger. In der Gegend um Vejers sind mehrere weitere Reitcenter, wie beispielsweise die Stutteri Vestkysten, die bei Henne in der idyllischen Blaabjerg Plantage gelegen ist und geführte Touren unterschiedlicher Niveaus auf ihren Isländern anbietet. Hier kann man das Reiten auch erlernen und dabei die schöne Landschaft vom Pferderücken aus genießen.

Wandern

Jütlands Westküste bietet tolle Wandermöglichkeiten für diejenigen, die sich für das Wandern durch Dünenplantagen, durch die wunderschöne Heidelandschaft oder am Strand entlang interessieren. Am Strand entlang können Sie zum Beispiel durch den Naturpark Dänische Nordsee von Vejers über Børmose nach Henne wandern und einige der schönsten Strände des Landes bewundern. Auch die Ho Plantage bei Blaavand ist ein beliebtes Ziel für Wanderer, unter anderem weil Sie auf dem Wanderweg die Parabeldüne Jens Jessens Sande passieren, die Ihnen einen wunderschöne Aussicht über die Landschaft und die Bucht bietet. Auch das Rothirschreservat Oksbøl kann durchwandert werden, es gibt hier einige schöne Routen mit Aussichtspunkten, von denen aus man gute Chancen hat, Rotwild zu beobachten.

Mit Hund im Urlaub

Wenn Sie Ihren Vierbeiner mitnehmen, können Sie die Natur ebenfalls auf vielfältige Weise erkunden. Im Rotwildreservat beispielsweise gibt es einen Hundewald, in dem Sie Ihren Hund ohne Leine laufen lassen können. Der Waldabschnitt ist eingezäunt, sodass sich Hunde und Rotwild nicht in die Quere kommen. In Dänemark gibt es viele Hundewälder, und es ist von Vorteil, sich im Vorfeld zu informieren. Es gibt auch entlang der Nordseeküste einiges zu erleben für Ihren Hund, und ein weiterer Hundewald befindet sich Nymindegab in der Blaabjerg Plantage. Hier sollte man gut zu Fuß sein, denn das Terrain besteht aus Heide- und Dünenlandschaft.

Mit dem Fahrrad unterwegs

Fahrradtouren sind auch eine schöne Möglichkeit, die Natur während Ihres Urlaubs im Ferienhaus aktiv zu erleben. Fahren Sie von Vejers Strand aus Beispiel eine Runde durch die Kærgård Dünenplantage. Oder nehmen Sie die Filsø-Route, die Sie von Henne Strand nach Blaabjerg durch das Gebiet des schönen, renaturierten Sees Filsø führt. Der Filsø zieht unter anderem deswegen viele Besucher an, weil es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, und der renaturierte See eine Vielzahl an Tieren und Pflanzen bietet, die es zu entdecken gilt. Auch für Mountainbiker hat die Gegend um Vejers einiges zu bieten. In der Blaabjerg Plantage können Sie unterschiedlichen Routen folgen, die sich im Schwierigkeitsgrad voneinander unterscheiden. Das Terrain ist relativ flach, deswegen wird der Mountainbiker eher durch Hügel und Untergrundbeschaffenheit herausgefordert. Schwerere Routen sind z.B. in der Bordrup Plantage anzutreffen. Lesen Sie mehr über die verschiedenen Mountainbikerouten im Naturpark Dänische Nordsee hier

Angelmöglichkeiten

Von Vejers aus ist es nicht weit zu den Seen in der Vejers Klitplantage. Man kann sowohl im Strib Sø als auch im Grærup Sø angeln, wobei der Grærup Sø oder Grærup Langsø ein Put-and-Take-Angelsee ist. Bei Blåvand finden Sie auch den Ho-Fiskesø und den Vrøgum Fiskesø bei Oksbøl, welche alle einen variierten Fischbestand aufweisen. An der dänischen Nordseeküste können Sie Ihr Glück aber auch beim Angeln direkt von der Küste aus versuchen. Außerdem besteht die Möglicheit, aus den Bächen der Umgebung zu angeln. Hier ist besonders Varde Å zu nennen. Wenn Sie im Varde Å angeln möchten, benötigen Sie eine Tageskarte, die hier zu besorgen ist.

Golf

Entlang der dänischen Nordseeküste kommen natürlich auch Golfer auf ihre Kosten. Besuchen Sie zum Beispiel den Blåvandshuk Golfklub, dessen Golfplatz Aussicht über die Bucht von Ho bietet. Vor dieser idyllischen Kulisse spielt es sich besonders schön und entspannend. Auch der Henne Golfklub lohnt sich mit seinem 18-Loch-Platz für einen Besuch. Von den höchsten Punkten des Platzes gibt es Aussicht über das Meer, die Blaabjerg Plantage und den See Filsø. In und bei Esbjerg gibt es einige weitere Golfplätze. Es sollte von daher für jeden etwas dabei sein. Wenn Sie Zeit und Lust haben, einen Tagesausflug zu machen, kann eine Fährüberfahrt nach Fanø empfohlen werden, wo Dänemarks ältester Golfklub mit einem wunderschönen Linkskurs in den Dünen.