Spannende Attraktionen und Urlaubserlebnisse in Vejers

Machen Sie Urlaub mit der ganzen Familie in Vejers und fahren Sie nach Hause mit herrlichen Urlaubserlebnissen.
Riesengroßer Sandkasten mit Spielgeräten für die kleineren Kinder

Urlaub bedeutet Entspannung, Erholung, gemütliches Beisammensein und gemeinsame Urlaubserlebnisse genießen. Vejers und Umgebung bietet eine Fülle an Erlebnissen sowohl draußen als drinnen. Die einzigartige Natur lädt Sie zum Wandern und Radfahren entlang den vielen gekennzeichneten Naturwegen ein. Vom Leuchtturm Blåvands Fyr bei Blåvandshuk gibt es einen fantastischen Blick auf die Nordsee und hier haben Sie auch die Möglichkeit, die vielen Betonbunker aus dem 2. Weltkrieg zu erkunden. Lässt das Wetter zu wünschen übrig, bietet Vejers Lebensmittelgeschäfte, Spezialgeschäfte, eine Kerzengießerei, eine Bonbonkocherei, eine Räucherei, Kunstgalerien und mehrere Restaurants. Für die kleineren Kinder gibt es außerdem einen Riesensandkasten mit Spielgeräten.

Vejers Strand Dropskogeri & Iscafé

Gäste im Eiscafé

Bei Vejers Strand Dropskogeri können Sie bei der Herstellung von Bonbons in klassischer Weise zuschauen. Wenn Sie mit Ihren Kindern Urlaub machen, dann nehmen Sie die Kinder mit und lassen Sie sie ausprobieren, ihre eigenen Bonbons in allen Geschmacksvarianten und Farben herzustellen. Möchten Sie lieber was anderes als Bonbons, können Sie in demselben Gebäude ein Eis im Eiscafé genießen.

Restaurant Knudedyb - Restaurant und Rächerei

Frischer Fisch und geräucherter Fisch bei  Knudedyb

Restaurant Knudedyb ist nach dem Gewässer südlich von Vejers Strand benannt. Vor 1989 hieß das Haus Vesterled und es war das letzte Haus vor dem Strand, auf der Nordseite von Vejers Havvej. Seit dem Jahr 1989 existiert das Gebäude als Restaurant mit eigener Räucherei. Heutzutage ist Knudedyb ein modernes Restaurant im ersten Stock mit einem fabelhaften Panoramablick. Hier können Sie sitzen und die Aussicht über die Dünen und das Meer genießen. Im Erdgeschoss gibt es eine Brasserie und einen Fischladen, in dem Sie frischen Fisch, Schalentiere und Räucherwaren aus eigener Räucherei kaufen können. Darüber hinaus bietet Restaurant Knudedybet zwei gemütliche, nach Süden gelegene Terrassen, wo Sie fast immer eine vor Wind geschützte Ecke finden können.

Bernsteinfestival in Vejers

Großer, leuchtender Bernsteinklumpen am Steinstrand

Seit 2014 gibt es das Bernsteinfestival in Vejers. Hier ist alles, was das Herz begehrt. Vom frühen Morgen können Sie mit erfahrenen Bernsteinsuchern an der Küste Bernstein sammeln, Räucherlachs im Strandhotel frühstücken, sich mit Bernsteinseife waschen und sich mit Bernstein-Creme einschmieren. Und dann gibt es natürlich auch eine ganze Menge Buden mit Verkauf von Bernsteinschmuck. Die ganze Stadt ist in ein großes Festival verwandelt - vom Metzger und Bäcker bis Restaurant und Bonbonladen.

Die Idee für das Bernsteinfestival entstand im Jahr 2014 bei einem lokalen Geschäftsinhaber in Vejers, der von Bernsteinschmuck fasziniert war. Heutzutage ist die ganze örtliche Gesellschaft in Vejers mit eingezogen und sowohl Blåvand als auch Henne sind ein Teil des Festivals geworden. Alle haben das Interesse und die Passion für das Gold des Meeres - den Bernstein - gemeinsam.

Vejers ist das Haupt-Festivalgebiet und hier haben Sie die Möglichkeit, Bernstein zu finden, kosten und riechen. Ferner gibt es Workshops, Musik und Vorträge über Bernstein im Strandhotel. In diesem Jahr (2016) war Auktionshuset Lauritz.com auch beim Festival anwesend und die Gäste konnten ihre Bernsteinfunde vom Auktionshaus schätzen lassen.

Grærup Fiskesø

Der naturschöne und große Angelsee Grærup Fiskesø liegt nur 11 km von CampWest SportResort entfernt. Der Put and Take “Angelsee” besteht aus zwei Seen, einem kleinen und einem großen. In den Seen haben Sie die Möglichkeit, Forellen, Hechte, Barsche, Plötze und Aale zu fangen. Grærup Fiskesø liegt in einem Gebiet mit heidebewachsenen Hügeln und schönen Fichtenwäldern. Das Wasser ist klar und voller Leben. Die Natur rund um den See muss man erlebt haben! Ein Sommertag am Grærup Fiskesø ist eine Freude für das Auge und frühmorgens ist es möglich, Kronenhirsche, Füchse und anderes Wild zu beobachten.

Henne Golfklub

Für Golfenthusiasten ist der 18-Loch-Golfplatz des Henne Golfklubs reich an Herausforderungen für sowohl Groß als auch Klein. Der Platz hat eine einzigartige Lage zwischen Dünen und Meer, und während des Spiels können Sie die fabelhafte Aussicht über Henne Strand, den Filsø und die Nordsee genießen.

Blåvand Fyr

Schöner Himmel über dem Leuchtturm Blåvand Fyr bei Blåvands Huk

Besuchen Sie den schönen Leuchtturm Blåvand Fyr in Blåvandshuk. Der Leuchtturm wurde am Sylvesterabend im Jahr 1900 zum ersten Mal in Betrieb gesetzt. Die ursprüngliche Funktion des Turmes war es, zusammen mit den beiden Feuerschiffen auf Horns Rev und Grådyb, die Einfahrt zum Hafen von Esbjerg zu sichern. Horns Rev wurde als gefährlichstes Riff der Welt angesehen, da viele Seeleute bei tobenden Stürmen untergingen – daher der Spitzname "Djævlens Horn" (Horn des Teufels).

Nach 179 Stufen können Sie den Panoramablick vom 39 Meter hohen Leuchtturm aus genießen. Und bei klarem Wetter können Sie unter anderem die Offshore-Windparks, 14 bzw. 30 km von der Küste entfernt, anschauen. Hvidbjerg Strand und die vier Bunker mit skulpturalen Maultieren sind auch vom Leuchtturm zu sehen, und es ist ebenfalls möglich, die spektakuläre Aussicht und die schöne, unberührte Natur zu genießen.

Heutzutage ist Blåvand Fyr ein Wahrzeichen für Blåvand Strand und Umgebung. Der Leuchtturm steht unter Denkmalschutz und ist weiterhin in Betrieb. Das Licht des Leuchtturms ist aus 42 km Entfernung zu sehen und soll die Seefahrer vor dem Riff Horns Rev warnen. Das Leuchtturmwärterhaus neben dem Leuchtturm ist als Museum eingerichtet für die Offshore-Windparks Horns Rev 1 und Horns Rev 2. Diese waren die weltgrößten ihrer Art, als sie in 2002 bzw. 2008-09 errichtet wurden. Es gibt öffentlichen Zugang zum Leuchtturm.

Die Tirpitz-Stellung - Betonbunker aus dem 2. Weltkrieg

Besucher drinnen in der Tirpitz-StellungLuftfoto von der berühmten Tirpitz-StellungEin Blick in die Tirpitz-Stellung

Die Tirpitz-Stellung in der Nähe von Blåvand ist eine wiedereröffnete Bunkeranlage, die eine Ausstellung über die Rolle der Stellung in der deutschen Küstenverteidigung zeigt. Die nie fertiggestellte Bunkeranlage wurde 1944 von der deutschen Besatzungsmacht als ein Teil des Atlantikwalls angefangen. Seit 1991 gibt es Zugang zur Bunkeranlage für die Öffentlichkeit. Die Bunkeranlage umfasst eine Ausstellung mit Schautafeln über den Bau von Tirpitz und die Menschen, die dahinter steckten. Ferner wird die Geschichte über die Verteidigungsanlage entlang der ganzen europäischen Küste präsentiert. Ein Modell des Artilleriebunkers Tirpitz zeigt außerdem die Kanonenstellung, wie sie ausgesehen hätte, wenn der Krieg nicht beendet worden wäre.

Durch die Unterstützung vom Fonds A.P. Møller Fonden sammelt man jetzt drei verschiedene Ausstellungsorte in einem neuen Gebäude, das von der Architektenfirma BIG, Bjarke Ingels Group entworfen wurde. Ab 2017 wird das Bunkermuseum Tirpitz und das "Porten til Vestjylland" sowie das jetzige Bernsteinmuseum Danmarks Ravmuseum unter demselben Dach zu finden sein und zwar in einem Gebäude, das teilweise im Dünengelände hinter Tirpitz vergraben ist. Wir sprechen hier von einem unsichtbaren Museum wie das neue Søfartmuserum (Seefahrtmuseum) in Helsingør, das vor ein paar Jahren in einem alten Trockendock am Hafengebiet eingeweiht wurde.

Das Gebäude wird direkt hinter der Tirpitz-Stellung in einer alten Erdrampe, die die deutsche Besatzungsmacht seiner Zeit für den Bau des Bunkers verwendete, errichtet. Das neue Museum wird mit Tirpitz verbunden, es wird aber in grellem Kontrast zum dunklen Tirpitz-Bunker sein, indem die Räume hell und leicht erscheinen und die einzigartige Landschaft des Gebietes respektieren wird.

Zugang zum Museum erfolgt durch die Dünenlandschaft, egal ob Sie von der Straße kommen und am Bunker entlang gehen oder vom Gelände nach einem Spaziergang ankommen. Vom Eingang auf dem Platz werden Sie über eine Stahlbrücke zum Eintrittskartenverkauf, Café oder Laden geführt. Die vier Galerien des Ausstellungsraumes liegen unter Terrain, aber hohe Fensterpartien werden dafür sorgen, dass das Tageslicht in den Ausstellungsraum fließt, so dass die Räume hell und leicht erscheinen und einen Blick auf die umliegende Natur ermöglichen.

Das Museum wird voraussichtlich Ende 2016 oder Anfang 2017 eröffnet. Zu dem Zeitpunkt wird die größte Bernsteinsammlung Dänemarks zu dem Ort zurückgeführt sein, wo die Geschichte über das Material und dessen Anwendung hergehören. Seite an Seite mit der Sammlung werden Sie kulturgeschichtliche Berichte darüber hören können, wie die Bewohner der Nordsee im Laufe der Zeit mit der Natur und dem Meer gekämpft haben, um zu überleben. Schließlich wird der Tirpitz-Bunker der Dreh- und Angelpunkt sein für die Erzählung vom größten von Menschenhand geschaffenen Bauwerk an der Nordsee und von den Menschen, die es errichteten und bemannten.

Blåvand Naturcenter

Blåvand Naturcenter liegt als einer der nördlichsten Eingänge zum Nationalpark Wattenmeer. Die grauen Gebäude auf Fyrvej 81 sehen Sie auf der linken Seite unmittelbar vor dem Leuchtturm Blåvandshuk Fyr.

Im Blåvand Naturcenter erfahren Sie von der Natur der Nordsee und dem Tier- und Pflanzenleben, und via Schautafeln und Fotos erhalten Sie einen guten Einblick in die Natur dieser Gegend. Die Ausstellung ist im Sommerhalbjahr geöffnet. Blåvand Fuglestation (Vogelstation) ist ein Teil vom Blåvand Naturcenter.

Miniland im LEGOLAND

Wenn Sie nichts gegen eine etwas längere Autofahrt haben, dann nehmen Sie die Kinder mit ins LEGOLAND®, 75 km von Vejers. LEGOLAND ist aus 50 Millionen LEGO-Steinen gebaut und hier gibt es unzählige Aktivitäten für die ganze Familie.

Sie können auch einen Ausflug in den Givskud Zoo, einen kombinierten Löwenpark und Zoo, unternehmen. Hier können Sie auf der 60 ha großen Fläche mehr als 1000 Tiere aus aller Welt erleben.

Sind Sie auch kulturell interessiert, dann besuchen Sie die Stadt Esbjerg und erleben Sie Esbjerg Kunstmuseum (http://www.eskum.dk/) und die Galerien. Von Esbjerg aus können Sie außerdem in 10 Minuten zur Insel Fanø fahren und idyllische Stadtmilieus mit charakteristischen reetgedeckten Häusern, schöner Natur und fantastischen Badestränden erleben.

Vergessen Sie nicht, dass Sie die Möglichkeit haben, Rabatt auf die Eintrittskarten für verschiedene Attraktionen zu erhalten, wenn Sie ein Ferienhaus bei unserem Vertriebspartner Sol og Strand Feriehusudlejning A/S buchen.

Lesen Sie alles über den Dänemarks-Rabatt hier